Freizeitparks Wien Ost: 1 Treffer

Freizeitparks

Gebaut sind die meisten Freizeitparks für die Kleinen, doch sind die Erwachsenen erst einmal dort, sind sie begeistert. Der größte, älteste und umfangreichste Freizeitpark ist der Wiener Prater mit seinem Wahrzeichen, dem Riesenrad. Mit seinen zahlreichen Fahrgeschäften bietet er Nervenkitzel, Spaß und Unterhaltung für alle Altersgruppen. Freizeitparks am Land bieten meist eine Kombination aus Fahrgeschäften und Naturerlebnissen.

Gewusst? Das Riesenrad wurde im Jahr 1896 errichtet.

Wien Ost

Die bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist sowohl ein Bundesland als auch Bundeshauptstadt. Geografisch äußerst günstig gelegen, entstand die historische Stadt am Kreuzungspunkt zweier alter Verkehrsstraßen in Ost-West und Nord-Süd-Richtung. Im Laufe ihrer bewegten Geschichte entwickelte sie sich zu einer der größten und bedeutendsten Metropolen Mitteleuropas. Die Stadt gliedert sich heute in 23 Wiener Gemeindebezirke.

Mit 44,4 Prozent verfügt Simmering über einen hohen Anteil von Grünfläche und im äußersten Südosten haben sich sogar Reste der großen Auwälder erhalten. Der Norden und Osten hingegen ist weitgehend verbaut und einen großen Teil nimmt der Wiener Zentralfriedhof ein. Die 1850 eingemeindete Landstraße liegt als einziger Wiener Bezirk sowohl innerhalb als auch außerhalb des Wiener Gürtels. Mit dem Schloss Belvedere und dem Hundertwasserhaus befinden sich hier zwei Hauptattraktionen der Landeshauptstadt. Den größten Teil der Leopoldstadt wiederum nimmt der weltbekannte Wiener Prater, das Messezentrum und der Freudenauer Hafen ein.

Wien-ost
Großansicht
Foto: Schloss Belvedere