... das Naturjuwel am Fuße der Lienzer Dolomiten

Die Galitzenklamm war schon im 19. Jahrhundert Anziehungspunkt für Schaulustige aus nah und fern. Nun wurde dieses Naturjuwel wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Entlang einer neu angelegten Weganlage kann der Besucher die tosenden Wasserfälle und Urgewalt des Galitzenbaches besichtigen. Von der imposanten Felsbrücke aus bietet sich dem Naturbegeisterten ein eindrucksvoller Blick in das Massiv der Lienzer Dolomiten. Zahlreiche Schautafeln informieren über die Pflanzen- und Vogelwelt und geben einen Überblick über die Geschichte der Klamm.

Seit 2006 kann man auch auf einem extra angelegten Klettersteig entlang der tosenden Wasserfälle nach oben klettern.

Seit 2004 gibt es auch eine Steinkugelmühle, in der Steine mit der Kraft des Wassers zu runden, glatten Kugeln in verschiedensten Größen geschliffen werden.

Klettern Sie nun auch entlang der tosenden Wasserfälle in der Galitzenklamm hoch ... Bei dem neu angelegten Klettersteig handelt es sich um eine Route der Kategorie B (geeignet für Kinder ab 12 Jahren) mit einer Länge von ca. 210 m. Besonderes Highlight sind die 2 Seilbrücken über den Wasserfällen. Die notwendige Ausrüstung (Klettersteigset mit Klettergurt und Helm) kann gegen Gebühr im Kassahaus des Wasserschaupfades ausgeliehen werden.

Preise 

  • Erwachsene: € 3,20
  • Kinder (6 - 14): € 2,00
  • Gruppen (ab 15 Personen) € 2,50
  • Schülergruppen: € 1,50
  • Familienkarte: € 7,50

Steckbrief

+43(50 ... anzeigen

EUR 3,20 - Erwachsene
13. - 16. Mai 2010, 21. - 24. Mai 2010
29. Mai bis 03. Oktober 2010 durchgehend geöffnet

Mai Juni, September & Oktober von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet

Juli & August von 09.00 - 18.00 Uhr geöffnet

für Gruppen auch nach Vereinbarung.
Anmeldung: Tourismusbüro Lienzer Dolomiten

Transparent Transparent Transparent