Skigebiete Traunsee: 2 Treffer

Skigebiete

Österreichs Skigebiete zählen zu den touristischen Highlights des Landes, die jährlich von Millionen Gästen besucht werden. Die Entwicklung der leicht zu beherrschenden Carving-Skier hat den Breitensport in den letzten Jahren noch breiter gemacht. Die modernen Liftanlagen, die gut präparierten und schneesicheren Pisten, das mitunter herrliche Panorama und die typisch österreichischen Apres-Ski-Hütten tragen zur Beliebtheit der Skigebiete bei. Auch Geländefahrer, die sich abseits der Pisten bewegen möchten, kommen auf ihre Rechnung.

Gewusst? Die höchsten Punkte einiger Skigebiete liegen auf einer Höhe knapp unter 3.000m

Traunsee

Die Landschaft rund um den tiefsten See Österreichs ist höchst vielfältig. Durch das Traunsteinmassiv schwer zugänglich im Osten ist das Westufer eher von sanften Wiesenlandschaften geprägt. Im Süden erheben sich Höllengebirge und Totes Gebirge in eindrucksvolle Höhen.

Dementsprechend abwechslungsreich ist das touristische Angebot der Region. Im Winter stehen Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Rodeln oder besinnliche Adventstimmungen zur Auswahl. Und im Sommer ist alles möglich, was im, auf oder am Wasser Spaß und Erholung bringt. Aber auch Entdeckungsreisen mit bleibenden Eindrücken können mit Mountainbike, zu Fuß, der Traunseeschifffahrt oder gar in der Luft jederzeit gemacht werden.

Traunsee
Großansicht
Foto: Flugschule Salzkammergut
Anzeige