Fischen Thayatal: 1 Treffer

Fischen

In österreichischen Gewässern darf nur angeln, wer einen Anglerschein hat - und dann auch nur in jenen Abschnitten oder Regionen, in denen das Angeln ausdrücklich erlaubt ist. Auch in  privaten Gewässern werden Lizenzen oft nur dann vergeben, wenn man im Besitz dieses Scheins ist. Private Lizenzen werden meist tages-, wochen-, monats- und jahresweise vergeben. Auch Fliegenfischen ist in Österreich möglich.

Gewusst? Der Name Fliegenfischen stammt von der Imitation der Köder (Flug-, Wasser- und Landinsekten)

 

Thayatal

Die Thaya verläuft auf ihren 230 km langen Weg zu einem großen Teil an der Grenze zwischen Österreich (Niederösterreich) und Tschechien (Mähren). Der Nationalpark Thayatal erstreckt sich demzufolge über beide Staatsgebiete.

Durch das Aufeinandertreffen des trockenen pannonischen Klimas mit dem feuchten Waldviertel findet sich hier auf engstem Raum eine unübersehbare Fülle an Leben. Die einzigartige Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren ist die fantastische Kulisse für Naturerlebnisse der ganz besonderen Art. Ob im Kanu, zu Fuß oder auf dem Fahrrad - eine Reise durch die Klöster-, Burgen-, Märchen- und Mythenwelt des Thayatals bleibt unvergesslich.

Thayatal
Großansicht
Foto: NP Thayatal