Stiftsmuseum - Stift Melk in Geschichte und Gegenwart

In den Kaiserzimmern ist derzeit das modernste Stiftsmuseum Österreichs untergebracht. Das Thema der Ausstellung ist: "Unterwegs vom Gestern ins Heute - Stift Melk in Geschichte und Gegenwart"

2001 wurde das Stiftsmuseum völlig neu eingerichtet und präsentiert nun in einer abwechslungsreichen Gestaltung der Räume und mit zeitgemäßen Mitteln, wie z.B. Video-Installationen oder Computeranimationen, die Stiftsgeschichte in all ihrem Auf und Ab sowie das aktuelle Geschehen im Stift Melk.

Architekt der Ausstellung ist Hans Hoffer, der u.a. auch das „Klangtheater Ganzohr“ in Wien gestaltet und schon einige Male die „Klangwolke Linz“ inszeniert hat. Seine Architektur beruht auf einer maßvollen Inszenierung, die die Kraft der kunsthistorisch wertvollen Objekte nicht schmälert, sondern durch die neue Präsentation ihre Bedeutung für die über 910-jährige ununterbrochene benediktinische Klostergeschichte von Melk hervorhebt.

Die inszenierten Räume beginnen sehr einfach in dem die Besucher sich um einen langen Holztisch versammeln und mit dem ersten Wort der Regel des heiligen Benedikt: HÖRE! Sie verdichten sich allmählich in der Objektsprache bis ins Hochbarock, um im Josephinismus abgeräumt und auf den bloßen Rationalismus reduziert zu erscheinen, um ausgehend von der Aufklärung in der modernen, heutigen Welt zu landen.
   

Stiftsführungen:

Tel: 0043(0)2752-555-232
E-mail: tours@stiftmelk.at
www.stiftmelk.at

Steckbrief

Benediktinerstift Melk (3 Angebote & Ideen)
+43 (0 ... anzeigen
Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1

- Aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten unter:

0043(0)2752-555-232

Transparent Transparent Transparent