Skigebiete Ötztal: 4 Treffer

Skigebiete

Österreichs Skigebiete zählen zu den touristischen Highlights des Landes, die jährlich von Millionen Gästen besucht werden. Die Entwicklung der leicht zu beherrschenden Carving-Skier hat den Breitensport in den letzten Jahren noch breiter gemacht. Die modernen Liftanlagen, die gut präparierten und schneesicheren Pisten, das mitunter herrliche Panorama und die typisch österreichischen Apres-Ski-Hütten tragen zur Beliebtheit der Skigebiete bei. Auch Geländefahrer, die sich abseits der Pisten bewegen möchten, kommen auf ihre Rechnung.

Gewusst? Die höchsten Punkte einiger Skigebiete liegen auf einer Höhe knapp unter 3.000m

Ötztal

Das 65 km lange Alpental ist das längste Seitental des Inntals und das längste Quertal der Ostalpen. Seit der Entdeckung des "Ötzis" - einer etwa 5300 Jahre alten Gletschermumie - ist das Tal mit seinen Bergen unwiderrufbar mit dem "Mann vom Hauslabjoch" verbunden.

Drei Talstufen von 700 bis 2.500 Höhenmeter und weit bis ins Hochgebirge reichende Seitentäler werden von 250 Dreitausendern umrahmt. Genauso abwechslungsreich präsentiert sich das Tal in seinen Freizeit- und Urlaubsangeboten. Mountainbike, Klettern, Kajak, Rafting oder Canyoning: es gibt kaum eine Trendsportart, die man hier nicht ausüben kann. Aber auch Freunde romantischer Naturidylle finden stille Orte der Besinnung. Und auch in kultureller Hinsicht könnten die Unterschiede nicht größer sein: mondäne Wintersportorte mit quirligen Szene-Treffs sind genauso anzutreffen, wie traditionell tirolerisches Brauchtum in ursprünglichen Bergdörfern.

Oetztal
Großansicht
Foto: Trenkertours Outdoortrips