Kaiser Franz Josef Museum

Geschichte

Der "Verein Niederösterreichische Landesfreunde“ in Baden ist Eigentümer des am Ende der Hochstraße auf dem Mitterberg erbauten Kaiser-Franz-Josef-Museums. Museumsgründer waren die inzwischen verstorbenen Heimatforscher Carl Calliano, Gustav Calliano, Anton Schiestl und Johann Wagenhofer. Ihre bedeutenden Privatsammlungen ließen den Plan entstehen, ein eigenes Museum dafür zu errichten. Die Pläne für das einstöckige Museumsgebäude entwarfen die Architekten Karl Reiner und Karl Badstieber. Die Museumseröffnung erfolgte am 8. September 1905 mit vorerst drei Sälen. Zwei weitere Säle wurden 1908 und 1909 der Öffentlichkeit übergeben

Die Sammlung

Das Museum beherbergte Sammlungen auf volkskundlichem Gebiet, doch erwarb sich der Verein auch Verdienste durch seine Grabungen, unter anderem auf dem Rauheneckerberg, in der Königshöhle und in der Umgebung Badens. Unter der Fachbezeichnung "Badener Kultur“ erlangten die dabei geborgenen prähistorischen Funde wissenschaftliche Bedeutung. Inzwischen wurden die Exponate durch eine sehenswerte Waffen- und Uniformsammlung sowie durch die Präsentation sakraler Kunstwerke erweitert.

Ein Team von Vereinsmitgliedern ist seit zwei Jahren bemüht, die Schausammlung schrittweise museumspädagogisch neu zu gestalten. Der Anfang wurde 2008 mit der
Neueröffnung des sogenannten Kaisersaales (Johann Wagenhofer-Saal) unter dem Motto "Kaiser - Schauen in Baden" gemacht.

Samstag, 7. Aug. 2010, 19:30 Uhr Sommernachtsfest auf der Terrasse des Museums.Eintritt frei!  -  Spenden f. d. Museum werden erbeten

Platzanmeldung: Tel. 02252 41100

Findet nur bei schönem Wetter statt.

 

Freitag, 17. Sep. 2010  18:30 Uhr

"Ja dürfens denn das?" (Ausspruch von Kaiser Ferdinand als er aus der Hofburg auf die demonstrierenden Wiener blickt.)

Sie werden lachen! Prof. August Breininger liest Humoresken aus  K & K  fürs K F J - Museum.

Eintritt frei! Spenden erbeten. Platzreservierung: Tel 02252 41100

Steckbrief

+43 2252 / 411 00
Hochstrasse 51
A-2500 Baden ()

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 3,00 - Mit der NÖ-Card - freier Eintritt.
1. April - 31. Oktober
Di-So 14.00 - 18.00 Uhr
Transparent Transparent Transparent

Anzeige