Burg Rappottenstein

Die mächtige Burg thront auf einem aus dem Tal des Kleinen Kampsteil aufragenden Felskegel. Sie ist eines der ältesten Wahrzeichen des nordwestlichen Waldviertels.

Der Burg Rappottenstein kam von allem Anfang an große Bedeutung zu. Einerseits lag sie in der Mitte des ausgedehnten Kuenringerbesitzes, war also stabiles Zentrum in einer bewegten Zeit, andererseits schützte sie aber auch den uralten, noch heute im Gemeindegebiet nachweisbaren Verbindungsweg ("Pehamsteig"), der von der Donau durch den Nordwald ins böhmische Land führte. Außerdem bildete die Burg Rappottenstein eines der stärksten Glieder in jener am Flusslauf des Kamp entstandenen Kette von Befestigungen, denen die Aufgabe zukam, das Land vor Einfällen der Böhmen zu schützen und damit auch der Babenbergermark Flankenschutz zu gewähren.

Burgführung

Bei einer Führung durch die mächtige Burg Rappottenstein erleben Sie hautnah das mittel-alterliche Ambiente einer nie eingenommenen Festungsanlage. Die gigantischen Mauermassen scheinen aus dem Granitfelsberg in den Himmel zu wachsen.

Führungszeiten:

Ostern, 15. - 30. April Sa, So, Fei ......11, 12, 14, 15, 16......Uhr
Mai, Juni Di bis So ......11, 12, 14, 15, 16......Uhr
Juli, August Di bis So 10, 11, 12, 14, 15, 16, 17 Uhr
September Di bis So ......11, 12, 14, 15, 16......Uhr
Oktober Sa, So, Fei ......11, 12, 14, 15, 16......Uhr

 
Führungspreise 2009:

Erwachsene € 7,00

Senioren, Studenten € 6,00

Kinder € 4,00

Familien € 18,00

Preise für Gruppen ab 20 Personen auf Anfrage.

Familien: 2 Erwachsene + schulpflichtige Kinder (6-15 Jahre)
Studenten: Oberstufenschüler + Studenten bis 26 mit Ausweis
Senioren: mit Ausweis - oder ab 60Jahre / 65Jahre

Reisegruppen bitte voranmelden!

Im Lauf der Jahrhunderte entstand das Verteidigungssystem mit fünf Vorhöfen und acht Toren. Im Inneren wird der Besucher von einem Hauch Luxus überrascht, den man hier nicht vermutet hätte.Dreigeschossige Arkadengänge mit Sgraffitodekor vermitteln italienisches Flair. Die Fresken in den Innenräumen zählen zu den seltenen Beispielen der Profanmalerei des 16. Jahrhunderts. Weiters sehen Sie einen Original Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert und schöne gotische Gewölbe.

Im bezaubernden Burggarten entspannen sich die Gäste bei völliger Ruhe und genießen die Aussicht. Auch die alte Turmuhr, welche nur Stunden anzeigt, vermittelt die Gelassenheit vergangener Zeiten. Im Burgverlies werden Sie jäh aus den Romantik - Träumen gerissen und mit der Härte des damaligen Strafvollzuges konfrontiert. Die schaurigen Eindrücke verschwinden ganz schnell, sobald man sich wieder in den Vorhöfen befindet und die Harmonie der Natur mit dem mächtigen Bauwerk erkennt.

Durch liebevolle Restaurierungen der Familie Abensperg - Traun, in deren Besitz sich die Festung seit 1664 bis heute befindet, konnte der mittelalterliche Charakter bewahrt werden.

Steckbrief

0043 ( ... anzeigen
Burg Rappottenstein 85

EUR 7,00 - Burgführung für Erwachsene
Ostern - Ende Okotber, siehe Führungszeiten
Transparent Transparent Transparent