Die Lebensroas ist ein 2 km langer Rundwanderweg. An 12 Stationen werden Geschichte und G’schichten aus Oberwang durch Lesen, Angreifen, Spielen, Raten und Hören begehbar.

Der Schotterweg ist auf einer Breite von 1,50 m gut ausgebaut, kinderwagen- und rollstuhltauglich mit Begleitperson (bis zu 18 % Steigung an den Stationen 08 und 11). Sitzgelegenheiten sind an allen Stationen vorhanden, WC beim Gasthof Fideler Bauer.

Die Aufenthaltsdauer liegt bei 2 - 3 Stunden. Die reine Gehzeit beträgt ca. 45 min.

Der Weg ist kostenfrei zu begehen.

Die Stationen

Station 01.weg.anfang

Orientierungstafel mit Besucherinfo

Folder

Wappenspiel mit Grundinformationen zu Oberwang

Was geschah in Oberwang und im Mondseeland – von den Anfängen bis zur Gründung des Klosters Mondsee.

Station 02.ort.einblick

Orts-Chronologie: Was geschah in Oberwang und im Mondseeland von der Klostergründung bis Heute?

Am Fühlpfad sich über Zapfen, Reisig und Schotter tasten.

Station 03.ort.ausblick

Am Aussichtstürmchen alte und neue Ortsansichten betrachten und durchs Blickrohr die Aussicht genießen.

Station 04.mensch.kindheit

Auf der großen Schulbank über Kindheit und Schulzeit in Oberwang lesen und sich an der Hörstation Lausbubengschichten erzählen lassen. Zum Spielen gibt’s eine Pendelrutsche und ein Kletternetz.

Station 05.mensch.wirtschaft

An den Tastkästen Geschichte(n) zu ausgewählten Handerwerken und zur Holzwirtschaft lesen und deren Materialien, Werkzeuge und Produkte ertasten. Zum Hören gibt’s Erzählungen Oberwanger Handwerker.

Station 06.mensch.landwirtschaft

Sich durchs Oberwanger Bauernjahr von Februar bis Jänner auf dem Holzstockrundweg durchs Hölzl bewegen und sich über die Erfindung des Ochsenmaulsalats informieren.

Station 07.ort.landschaft

Durch den Weidentunnel zur Oberwang in Steinform gelangen und sich am großen Orthofoto die Gegend aus der Vogelperspektive betrachten.

Station 08.ort.menschenbilder

Menschen, die mit besonderen Begabungen beeindrucken, große Leistungen erbringen oder durch ihre Eigenart hervorstechen. Kurzportraits von Abt Konrad, dem Reformator, Matthias Schoßleitner, dem fidelen Bauern, Franz Hausleitner, dem Tischler als Literat und Lydia Roppolt, der sakral-monumentalen Künstlerin zum Lesen und Anhören.

Station 09.mensch.alter

Oberwangs Vielfalt und Vielzahl an Sakralbauten mit Texten und Hörbeispielen zur Wallfahrt, Sterberitus und Kirchenjahr. Auf dem Balancierpfad und der Wippschaukel über Balance von Leben und Tod reflektieren.

Station 10.flachs.leinen

Sich im Brechlbad an der Drehtafel und an der Hörstation über die einzelnen Produktionsschritte der Flachsverarbeitung informieren. Vorführungen zur Flachsverarbeitung sind jederzeit buchbar.

Station 11.mensch.rückblick

Wie war das beim ersten Kuss…?

Station 12.weg.ausklang

Am Beutekasten die Bienen bei der Arbeit beobachten und an der großen Spielstation rasten: Schaukel, Wasserspielplatz mit Schleusen und Wasserrad am Fischteich, Röhrenrutsche, Baumhaus und ein Kneippbecken für Alt und Jung.

am Wegrand

Am Wegrand sehen Sie Holzplastiken und allerlei andere interessante Sachen.

Vor/führungen am Weg

Zusätzlich zu unserer jährlichen Brechlvorführung im Herbst besteht die Möglichkeit von Mai bis Oktober Vorführungen zur Flachsverarbeitungen zu buchen (ab 15 Personen).

Kontakt: Gasthof „Zum fidelen Bauern“, 0664 - 1031468

Steckbrief

0664 1 ... anzeigen
Großenschwandt 31

Transparent Transparent Transparent