Thermen Steirisches Oberland: 2 Treffer

Thermen

In Österreich gibt es viele Thermalquellen. Man findet sie in jedem Bundesland – sogar in der Bundeshauptstadt Wien. In Kurhäusern werden die Quellen für therapeutische Zwecke eingesetzt. Die klassischen Thermalbäder (Thermen) dienen hingegen der Entspannung und Erholung der Bevölkerung. Die meisten Thermen bieten auch ausgedehnte Saunalandschaften, Kosmetik und Massageangebote und sorgen auch für kulinarische Genüsse.

Gewusst? Im alten Rom gab es Thermen (öffentliche Bäder) schon im 1. Jahrhundert nach Christus.

Steirisches Oberland

Die Region ist von einer gebirgigen und waldreichen Landschaft geprägt.

Rund um die "Erlebniswelt Schaubergwerk" in Eisenerz als das historisches Zentrum der Eisenverarbeitung gibt es in der Region einiges zu entdecken. Höhlenführungen geben tiefe Einblicke in das weit verzweigte Innere der Alpen und im Nationalpark Eisenwurzen ist auch sonst noch viel Interessantes über die Landschaft und die Menschen dieser Region zu erfahren. Für Radler ist der Eisenstraße-Radwanderweg lohnendes Ziel und Wanderer können sich in einer der wasserreichsten Landschaften Europas auf die "Spuren des Wassers" machen. Für spritziges Vergnügen sorgen Rafting oder Canyoning und die Golfclubs und Wellness-Oasen der Region bieten gehobenes Ambiente für die entsprechende Entspannung. Die Skigebiete der Region sind zwar nicht die größten ihrer Art, dafür aber "klein und fein".

Steirisches-oberland
Foto: Erzbergbahn