Schaubergwerk Hochfeld

Von 1986 bis 1996 baute das Zukunftskollegium Nationalpark Hohe Tauern Neukirchen das Schaubergwerk in seinem heutigen Umfang aus. Dabei wurde besonders auf die Erhaltung eines unverfälschten historischen Charakters geachtet. 1200 Meter des über 4 Kilometer langen Stollen- und Schachtsystems konnten für den Besucherbetrieb zugänglich gemacht werden.

B7cc559d-6a94-ad74-e193-c911db60ec7d

Die Führung durch die alten Stollen vermitteln in anschaulicher Weise die kargen und harten Lebensbedingungen der Bergknappen vergangener Zeiten. Auch ein Blick in die Entstehung und Vielfalt örtlicher Gesteine, Mineralien und Erze offenbart sich dem Besucher. Die Besucherstrecke führt durch den Hieronymus-Erbstollen zum Hauptgesenk in der Hieronymus-Hauptstrecke. Die Besucherstrecke führt weiter Richtung Hieronymus Abendstollflügel am Richtschacht vorbei und unterquert in ca. 35 m Tiefe den Untersulzbach.

C4770033-4ced-fd54-3de0-6c83451a6f0c

Von der Hieronymus-Hauptstrecke steigt die Besucherstrecke über einen Treppenturm, der Rudlfahrte, zur Abbaufirste des St. Martin-Unterbaues hinauf. Die Führungsstrecke folgt der Abbaufirste Richtung Abend zum 2. Gesenk und durch dieses hinauf zum St. Martin-Stollen. Durch den St. Martin-Stollen erfolgt die Ausfahrt. Über Tage wird der Besucher auf dem alten Knappenweg, entlang der Reste der ehemaligen Obertaggebäude zurück zur Betriebshütte am Mundloch in den Hieronymus-Erbstollen geführt.

Cc71e1a8-a9c0-b634-355b-66f6cd46eadb

Das Untersulzbachtal - somit auch Kupfererzlagerstätte „Hochfeld“ und Mineralfundstelle „Knappenwand“ - liegen im sogenannten „Tauernfenster“, dem größten und vielfältigsten geologischen Fenster der Ostalpen. Dieser Gebirgsabschnitt, der eigentlich dem westalpinen System angehört, besteht aus zahlreichen, unterschiedlich alten Gesteinsformationen.

Abenteuer-natur-neukirchen-am-grossvenediger

 Führungen und Preise

  • Treffpunkt für Schaubergwerkführungen beim Betriebsgebäude am Hieronymus-Erbstollen
  • Dauer der Führung durch die harte Arbeitswelt einer vergangenen Epoche 1 1/2 bis 2 Stunden
  • Gutes Schuhwerk und warme Kleidung sind erforderlich.
    Temperatur im Berg 6 °C.

 Normaltarif

€ 11,-

 Mit Gästekarte, Einheimische oder Ermäßigungen

€ 10,-

 Studenten

€ 8,-

 Schüler, Jugendgruppen

€ 5,-

Abenteuer-natur8

Steckbrief

0043(0 ... anzeigen
Samerhofstall

EUR 11,00 - Normaltarif
14. Mai - 16. Juli
täglich von 11.00 bis 13.00; Anmeldung erforderlich, Mindestteilnehmer 6 Personen

17. Juli - 9. Sept,
Montag bis Freitag von 10.30 bis 14.30
Samstag, Sonntag, Feiertag von 11.00 bis 13.00

10. Sept. - 25. Okt.
täglich von 12.00 bis 13.00, Anmeldung erforderlich, Mindestteilnehmer 6 Personen
Transparent Transparent Transparent