Römermuseum Flavia Solva

Flavia Solva ist die einzige römische Stadt in der heutigen Steiermark und somit der bedeutendste römerzeitliche Fundplatz.

Im neu erbauten Museumspavillon sind Funde aus allen Bereichen des Lebens aus fast 100 Jahren Ausgrabungstätigkeit zu besichtigen.

2004 ließ sich ein lange gehegter Plan für die einzige Römerstadt der heutigen Steiermark verwirklichen: ein eigenes archäologisches Museum in Flavia Solva als Teil des Landesmuseum Joanneum.

Die Siedlung Flavia Solva ist in der Nähe eines keltischen Stammesvorortes – der Hauptort dieser uns namentlich unbekannten Kelten lag vermutlich auf dem Frauenberg bei Leibnitz – entstanden und erhielt ca. 70 n.Chr. unter Kaiser Vespasian das Stadtrecht. Die einheimischen keltischen BewohnerInnen waren gegenüber den neuen Einflüssen aus Rom sehr aufgeschlossen und nahmen rasch die römische Zivilisation und Kultur an. Das beweisen neben dem umfangreichen archäologischen Fundmaterial auch die zahlreichen Inschriften und Reliefs, die im Gelände um die antike Stadt häufig zu finden sind und Flavia Solva als eine der kultiviertesten Städte in der römischen Provinz Noricum ausweisen.

Öffnungszeiten

Ganzjährig als von außen begehbare Vitrine zugänglich.

 

 

Eintrittspreise

Ganzjährig Freier Eintritt.

Steckbrief

Universalmuseum Joanneum (18 Angebote & Ideen)
+43 31 ... anzeigen
Marburgerstraße 111

- Eintritt frei
Ganzjährig als von außen begehbare Vitrine zugänglich.
Transparent Transparent Transparent