Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek

Der barocke Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zählt zu den schönsten historischen Bibliotheken der Welt.

Kaiser Karl VI. (1685/1711 – 1740) veranlasste den Bau dieses Juwels profaner Barockarchitektur für seine Hofbibliothek. Erbaut wurde der Prunksaal von 1723 bis 1726 nach Plänen des berühmten Hofarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach (1665 – 1723) von seinem Sohn Joseph Emanuel (1693 – 1742). Die Deckenfresken stellte der Hofmaler Daniel Gran (1694 – 1757) bis 1730 fertig.

84bfb545-2d97-4814-4507-8bdc2dea831a

Der Prunksaal nimmt die ganze Front des Josefsplatzes ein und misst in der Länge 77,7 m, in der Breite 14,2 m und in der Höhe 19,6 m. Die Fresken im Eingangsflügel behandeln weltliche und kriegerische Themen, während im hinteren, an die Hofburg angrenzenden Friedensflügel mit dem ursprünglichen Zugang für den Kaiser und den Hof, allegorische Darstellungen des Himmels und des Friedens zu sehen sind. Das Fresko in der knapp 30 Meter hohen Kuppel stellt die Apotheose Karls VI., dem Bauherrn der Hofbibliothek, mit einer Allegorie auf die Erbauung der
Bibliothek dar.

3f132ba3-8b10-cce4-7919-d49ad198600a

Öffnungszeiten

  • Di - So 10.00 - 18.00
    Do 10.00 - 21.00

Führungen jeden Donnerstag um 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Eintrittspreise

  • Erwachsene 7,00
  • Ermäßigt SchülerInnen, SeniorInnen, Behinderte, StudentInnen bis 27 Jahre, Präsenz- u. Zivildiener, Mitglieder der Freundeskreise von Partnermuseen und -organistationen 4,50
  • Wien-Karte, Ö1-Clubmitglieder 6,30
  • Familien-Karte 2 Erwachsene mit Kindern bis 14 Jahre 12,50
  • Gruppe p.P. ab 10 Personen 4,50
  • Führungen ab 10 Personen p.P. 3,00
  • Führungen Schulklassen p.P. 1,50
  • Ausstellungsführungen ab 10 Personen p.P. 3,50
  • Ausstellungsführungen Schulklassen  p.P. 2,00

Steckbrief

(+43 1 ... anzeigen
Josefsplatz 1

EUR 7,00 - Eintrittspreis für einen Erwachsenen
Di - So 10.00 - 18.00, Do 10.00 - 21.00
Transparent Transparent Transparent