Parlament Wien

Das Parlamentsgebäude gehört zu den bedeutendsten Bauten an der Wiener Ringstraße. Es wurde im Wesentlichen zwischen 1874 und 1883 nach den Plänen des dänischen Architekten Theophil Hansen für die beiden "Häuser" des damaligen Parlaments, das Abgeordnetenhaus und das Herrenhaus, errichtet. Heute ist das Parlamentsgebäude Sitz des Nationalrates und des Bundesrates, die historischen Räumlichkeiten sind aber - trotz großer Kriegsschäden - in weiten Teilen erhalten.

Architektur

Betritt man das Innere des Gebäudes durch das große Haupttor von der Auffahrtsrampe aus, so werden die Bauidee und die gesamte Gliederung des Gebäudes deutlich. Der Mittelbau soll die räumliche Trennung der beiden Häuser - Abgeordnetenhaus und Herrenhaus - bewirken, aber zugleich auch das architektonische Bindeglied der einzelnen Baukörper sein.

Besonderes Flair erhält ein Rundgang durch das im Stil der griechischen Antike errichtete Parlamentsgebäude dadurch, dass Hansen das Parlament als Gesamtkunstwerk sah und nicht nur für die architektonische Gestaltung des Gebäudes verantwortlich zeichnete, sondern sich auch um dessen Ausstattung mit Statuen, Bildern, Möbeln, Lustern und dergleichen kümmerte.

Besucherzentrum

Das Besucherzentrum bietet ein umfassendes multimediales Informationsangebot. So können sich Besucherinnen und Besucher über die Arbeitsweise und die Funktion des österreichischen Parlaments informieren, mit Hilfe eines Zeitrads in die jüngere Geschichte eintauchen oder sich zu einer virtuellen Entdeckungsreise durch das Hohe Haus aufmachen. Videoclips, News-Ticker und interaktive Medienstationen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die Mitglieder des Nationalrats und des Bundesrats besser kennen zu lernen, Genaueres über die Europäische Union zu erfahren und sich Grundbegriffe der parlamentarischen Demokratie anzueignen.

Öffentliche Führungen

Mitte September bis Mitte Juli:

Mo-Do (außer an Feiertagen) 11:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr; Freitag (außer an Feiertagen) 11:00, 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, Samstag (außer an Feiertagen) 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr; Sprachen: Deutsch/Englisch – Anmeldung nicht erforderlich!

Mitte Juli bis Mitte Sepember:

Montag bis Samstag (außer an Feiertagen) 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr; Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch – Anmeldung nicht erforderlich!

An Sitzungstagen des National- und des Bundesrates sowie an Tagen mit Großveranstaltungen im Parlament werden keine Parlamentsführungen angeboten.

Besuch von Plenarsitzungen

Die Plenarsitzungen des Nationalrates und Bundesrates sind grundsätzlich öffentlich. Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich eingeladen, die Sitzungen von der Besuchergalerie des Nationalratssitzungssaals bzw. von den Besucherplätzen im Bundesratssitzungssaal mitzuverfolgen. Erforderlich dafür ist neben einer (kostenlosen) Eintrittskarte ein amtlicher Lichtbildausweis.

Steckbrief

Parlament Wien (5 Angebote & Ideen)
+43-1- ... anzeigen
Dr. Karl Renner Ring 3

EUR 5,00 - Einzel-Ticket für Erwachsene.
EUR 2,50 - Einzel-Ticket ermäßigt für Gäste mit Behinderungen, SeniorInnen, Studierende (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr), Präsenzdiener.
Das Besucherzentrum des Parlaments ist für alle Interessierten barrierefrei zugänglich.
Besucherzentrum: Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr (in der tagungsfreien Zeit von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr), an Samstagen immer von 9.30 bis 16.30 Uhr
Transparent Transparent Transparent