Museumsfriedhof

Die in der Sammlung von Hans Guggenberger aufscheinenden Sprüche und Inschriften stammen zum Großteil aus dem vorigen Jahrhundert, nur wenige sind älter.

Wer also orginal erhaltene Sprüche lustigen Inhalts in Natura sehen will, kann dies auf dem "lustigen Friedhof" in Kramsach tun. Hans Guggenberger hat auf seinem Areal neben seiner Schmiede- und Steinmetzwerkstätte unzählige historischer Relikte restauriert und aufgestellt.

Bcd37a00-59c7-72a4-c942-f4aede30e46e

Würde jemand die auf dem weltweit einzigartigen Museumsfriedhof in Kramsach befindlichen Grabinschriften und Marterlsprüche heute verwenden, müßte er sich den Vorwurf gefallen lassen pietätlos zu sein. Vor rund 100 Jahren hatten die Menschen aber noch eine ganz andere Beziehung zu Sterben und Tod. Was heute nach Möglichkeit verschwiegen wird, war damals in aller Munde. Die Medizin ermöglicht uns heute eine lange Lebenserwartung. Kindersterblichkeit ist schon fast eine Seltenheit. Wenn man bedenkt, wieviele Menschen noch vor dem 2. Weltkrieg schon in jungen Jahren starben, daß damals ein Sechzigjähriger fast als Methusalem galt, wird verständlich, daß man auch zum Tod eine andere Beziehung hatte. Denn man mußte ihm tatsächlich Tag für Tag ins Auge schauen. Um Trauer und Gedanken daran zu verdrängen oder zumindest abzuflachen, hat man sich Sprüchen bedient, die im Gottvertrauen so manchen Menschen erheitern konnten.

Steckbrief

0043 ( ... anzeigen
Hagau 81

täglich von 9 - 18 Uhr durchgehend geöffnet
im Winter von 10 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit
Transparent Transparent Transparent