Skigebiete Mieminger Plateau: 2 Treffer

Skigebiete

Österreichs Skigebiete zählen zu den touristischen Highlights des Landes, die jährlich von Millionen Gästen besucht werden. Die Entwicklung der leicht zu beherrschenden Carving-Skier hat den Breitensport in den letzten Jahren noch breiter gemacht. Die modernen Liftanlagen, die gut präparierten und schneesicheren Pisten, das mitunter herrliche Panorama und die typisch österreichischen Apres-Ski-Hütten tragen zur Beliebtheit der Skigebiete bei. Auch Geländefahrer, die sich abseits der Pisten bewegen möchten, kommen auf ihre Rechnung.

Gewusst? Die höchsten Punkte einiger Skigebiete liegen auf einer Höhe knapp unter 3.000m

Mieminger Plateau

Die Mittelgebirgs-Trasse liegt zwischen 800 und 1000 Höhenmetern oberhalb des Tiroler Oberinntals. Mit seinen Fernpass-Seen ist diese Region von einer Ursprünglichkeit, die nur noch sehr selten zu finden ist.

Die ganz besondere Mischung macht den Charakter dieser idyllischen Oase aus: gigantische Bergformationen spiegeln sich in den smaragdfarbenen Oberflächen klarer Bergseen. Dazwischen wechseln sich sanfte Lärchenwiesen mit lichten Wäldern ab. Ob mit dem Rad, zu Fuß, hoch zu Ross, mit Langlaufskiern oder auf einer Rodel - wer hier auf Entdeckungsreise geht, wird das ganze Jahr über garantiert mit Eindrücken von bleibender Erinnerung belohnt. Die wildromantischen Seen des Plateaus wiederum laden zum Tauchen, Angeln oder Bootsfahrten in hochalpiner Unberührtheit ein. Und wenn der eine oder andere Besucher glaubt, während seines Aufenthaltes ein Déjà-vu-Erlebnis zu haben, so kann dies einen leicht erklärbaren Hintergrund haben: das Mieminger Plateau diente als Kulisse für zahlreiche TV- und Filmproduktionen. So ist der fiktive Ort "Sonnenstein" in der TV-Serie "Der Bergdoktor" - mit Harald Krassnitzer in der Hauptrolle - hier angesiedelt. Und auch mittlerweile vier "Tatort"-Krimis spielten in einem der Bilderbuchdörfer des Sonnenplateaus.

Mieminger-plateau
Foto: Überlebensschule Tirol