Gustav Mahler Komponierhäuschen

Im Gustav Mahler Komponierhäuschen haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Werke des Komponisten zu hören und in einer umfangreichen Mahler-Bibliothek zu blättern. Ausgestellt sind unter anderem folgende Originale: Briefe, Postkarten, Partituren sowie Photos. Einige Schautafeln runden das Informationsangebot ab. Führungen in Deutsch, Englisch und Französisch werden angeboten.

1899 kauft Gustav Mahler von Fürst Orsini-Rosenberg in Maiernigg ein 751 Quadratklafter (ca. 2700 m² ) großes Seegrundstück zum Preis von 3.755 Gulden. Zusätzlich pachtet er einen bewaldeten Kogel oberhalb des Grundstückes, um darauf ein Refugium zu errichten, in dem ungestörtes Arbeiten möglich ist.

Im Sommer 1901 ist die Seevilla, entworfen nach Mahlers Vorstellungen von Architekt Theuer, beziehbar. Im Jahr zuvor schon war das Komponierhäuschen, von Mahler "Study" genannt, fertig. Bis 1907, dem Jahr, in dem seine Tochter Maria stirbt, ist dieses Häuschen Mahlers einzige Komponierstätte. Nach Marias Tod betritt er Villa und Komponierhäuschen nicht mehr. Verkauf der Villa im Jahr 1908.

LAGE DES KOMPONIERHÄUSCHENS

Von der Autobahn A2 nehmen Sie die Ausfahrt Klagenfurt-See und folgen den Hinweisschildern bis zum Parkplatz Strandbad Maiernigg. Ab dem Parkplatz gibt es eine genaue Fußwegbeschilderung (Gehzeit ca. 15 Minuten).

 

Busverbindung: Postbus von/nach Klagenfurt

Steckbrief

+43/46 ... anzeigen
Theaterplatz 3

EUR 2,00 - Eintritt für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre: freier Eintritt, Schülergruppen: freier Eintritt
1. Mai bis 31. Oktober, täglich von 09.30 bis 18.00 Uhr

Während des jährlich stattfindenden GTI Treffens in Reifnitz am Wörthersee und des KÄRNTEN IRONMAN TRIATHLON ist das Gustav Mahler Komponierhäuschen geschlossen!!!
Transparent Transparent Transparent