Kulinarisches Graz+Umgebung: 13 Treffer

Kulinarisches

Essen und Trinken hat in Österreich Tradition. Wein wird hier schon über Jahrhunderte hinweg vinifiziert, Bier über Jahrhunderte hinweg gebraut. Im Wiener Raum hat sich die Küche aus dem  Schmelztiegel der einstigen Kronländer zur Zeiten der Monarchie entwickelt. Die ländliche Küche hat sich davon wenig beeindrucken lassen. Man findet die traditionellen regionalen „Schmankerln“ noch heute auf den Speisekarten. Wer mehr über die lukullischen Genüsse erfahren möchte kann sich in Wein- und Kochseminaren weiterbilden. Weinliebhabern sei auch der Besuch der einzelnen Winzer in den unterschiedlichen Weinregionen empfohlen.

Gewusst? Bereits die Römer haben auf Wiener Boden Weinreben kultiviert.

Graz & Umgebung

Die zweitgrößte Stadt Österreichs ist gleichzeitig auch die Landeshauptstadt der Steiermark. Ihre Altstadt wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie ist an drei Seiten von Bergen umgeben und nur nach Süden öffnet sich das Stadtgebiet zum Grazer Becken hin.

Geschichte und Kultur in der malerischen Innenstadt oder hunderte Kilometer traditioneller Spazier- und Wanderwege: die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in der Region sind äußerst vielseitig. Als Hausberg der Grazer bietet der Schöckl mit seinen fast 1.500 Höhenmetern eine Fernsicht bis nach Slowenien. Doch die meistbesuchte Grazer Sehenswürdigkeit liegt am westlichen Stadtrand: im Park des Schlosses Eggenburg tummeln sich jährlich bis zu 1 Million Besucher. Und für Action sorgen in der Umgebung zahlreiche Anbieter der Adrenalin fördernden Aktivitäten: vom Fallschirmsprung bis zu Paintball ist so ziemlich alles möglich, was das rasende Herz begehrt.

Graz-umgebung
Großansicht
Foto: Uhrturm Graz / © Graz Tourismus