Die Tiere auf Schloss Hof

Beschauliches barockes Landleben kann man auf dem Gutshof des Schlosses genießen. In liebevoll gepflegten Nutzgärten gedeihen Obst, Gemüse, Heil- und Küchenkräuter und auf den Weiden und in den Stallungen tummeln sich allerlei seltene und liebenswerte Tiere.

in den Weiden und Stallungen ist neues Leben eingezogen. Wie vor fast 300 Jahren bevölkern heute zahlreiche Tiere den barocken Gutshof, und wie damals sind es vorwiegend Vertreter altösterreichischer Haustierrassen.

Pferde, weiße Esel, Brillen- und Walachenschafe, Kamele, Hausgänse und ungarische Steppenrinder führen heute allerdings ein weitaus beschaulicheres Dasein als ihre barocken Vorfahren und sind im Gegensatz zu diesen weder zu anstrengender Arbeit noch zum Verzehr bestimmt.

Für einige von ihnen – etwa die zeitweise akut vom Aussterben bedrohten Weißen Esel – ist der Meierhof von Schloss Hof eines der letzten Refugien weltweit geworden. Um den Erhalt dieser und einiger weiterer gefährdeter Arten langfristig zu sichern, beteiligen wir uns an mehreren Zuchtprogrammen, die gemeinsam mit Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb Österreichs umgesetzt werden.

Erkunden lässt sich das barocke Gutshofleben entweder auf beschaulichen Spaziergängen oder – besonders stimmungsvoll – auf einer Kutschenfahrt durch das weitläufige Gelände.

Öffnungszeiten

  • 10. April bis 1. November 2009 täglich 10–18 Uhr

Preise

Tageskarten
  • Erwachsene € 10,50
  • Kinder und Jugendliche (6–18 Jahre) € 7,–unter 6 Jahre freier Eintritt
  • Familienkarte € 28,– (2 Erwachsene plus Kinder)

Saisonkarten
  • Erwachsene € 35,–
  • Kinder und Jugendliche € 25,–

Gruppen ab 10 Personen: Jedes 10. Ticket gratis

Führungen 2,– pro Person

Steckbrief

Schloss Hof (3 Angebote & Ideen)
Schlosshof 1

EUR 10,50 - Tageskarte Erwachsener
10. April bis 1. November 2009 täglich 10–18 Uhr, Juni bis August bis 20 Uhr
Transparent Transparent Transparent