In einem Reiseführer des 19. Jahrhunderts wurde die Koppenbrüllerhöhle als „berühmte Schauhöhle“ bezeichnet. Da damals noch kein regelmäßiger Führungsbetrieb stattfand, ist anzunehmen, dass Einheimische interessierte Reisende durch die Höhle führten. Auch der berühmte Dachsteinforscher Friedrich Simony war mehrmals in den tieferen Teilen der Höhle.

Der Besuch der Koppenbrüllerhöhle, die die jüngste der drei Höhlen ist,  vermittelt einen Eindruck von den unterirdischen Wasserwegen im Inneren des Dachsteins. Hochwassersichere Wege erlauben den Besuch selbst bei Schlechtwetter. Vom Gasthaus „Koppenrast“ führt ein bequemer Wanderweg entlang der Traun in etwa 15 Minuten zum Höhleneingang.

Der Höhleneingang ist eine Karstquelle, der nur zeitweise – besonders nach schweren Niederschlägen und zur Schneeschmelze – Wassermassen entströmen. Im Inneren der Höhle dagegen fließen die Höhlenbäche ständig.

Bei den rund einstündigen Höhlenführungen erhalten die Besucher  einen Einblick in die Entstehung der Höhle und können bei Schneeschmelze und nach starken Niederschlägen erleben, wie sich das trockene Bachbett in der Simonyhalle innerhalb weniger Minuten in einen reißenden Wildbach verwandelt.

Vorbei an der „Niedrigen Versturzhalle“ und der „Hannakluft“ gelangen sie schließlich  zum Ursprung des Höhlenbaches, dem Bocksee. Auf dem Rückweg sind Tropfsteine und Wandsinter, der sich im Verlauf von Jahrhunderten gebildet hat, zu sehen  und natürlich sorgen auch in dieser Höhle Installationen der Kunstuniversität für außergewöhnliche Erlebnisse.

Tickets & Preisinformationen 2017

Externes Foto auf cusoon

Detaillierte Informationen zum Preis erhalten Sie unter:
http://www.dachstein-salzkammergut.com/sommer/service/tickets-und-preise/

Steckbrief

Dachstein Tourismus AG (6 Angebote & Ideen)
+43 50 ... anzeigen
Winkl 34

- nformationen zum Preis unter:
www.dachstein-salzkammergut.com
Sommersaison & Öffnungszeiten:
Mai bis September
Transparent Transparent Transparent
Co0016-32

Alle Freizeitideen des Benutzers

Die Dachstein Eishöhle liegt hoch über dem Trauntal und ist von der Schönbergalm in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Das Eis bildet sich durch... [ mehr ]


Der Name Mammuthöhle wurde von den Entdeckern wegen der gewaltigen Ausmaße der unterirdischen Räume und Gänge in diesem Höhlensystem gewählt.... [ mehr ]


In einem Reiseführer des 19. Jahrhunderts wurde die Koppenbrüllerhöhle als „berühmte Schauhöhle“ bezeichnet. Da damals noch kein... [ mehr ]


Die „Five Fingers“ sind der absolute Höhepunkt der neu inszenierten Wanderwelt auf dem Krippenstein Plateau. Die wohl spektakulärste... [ mehr ]


Kunst im Berg Überwältigt vom Naturschauspiel dieser geheimnisvollen Orte haben Menschen bereits vor Tausenden Jahren ihre Spuren in Form von Kunst... [ mehr ]


Die Dachstein Abenteuerwelt verspricht Individualisten und Naturliebhabern Höhlen-Mystik und Abenteuer pur. Mit erfahrenen Führern können sich... [ mehr ]