Rafting Bregenzerwald: 1 Treffer

Rafting

Beim Rafting fährt man mit einer Gruppe von rund 4-12 Personen in einem Schlauchboot im Wildwasser. Rafting wird von vielen kommerziellen Anbietern organisiert, die auch für die entsprechenden Sicherheitsausrüstungen und Sicherheitsmaßnahmen Sorge tragen. Die Sportart ist in den 1980er- Jahren aufgekommen. Österreich bietet mit seinen zahlreichen Wildwasserläufen viele verschiedene Raftingmöglichkeiten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Gewusst? Das Wort Rafting kommt vom englischen Wort „raft“, das Floß bedeutet.

Bregenzerwald

Im wesentlichen umfasst die, südöstlich der Landeshauptstadt Bregenz gelegene Region das Einzugsgebiet der Bregenzer Ache. Hügeliges Alpenvorland geht in dieser Landschaft nahtlos in Gebirge mit bis zu 2.300 Metern über.

Vieles dreht sich hier um einen ganz besonderen Leckerbissen. Der Bregenzerwälder Bergkäse ist eine weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Spezialität, und wird an manchen großstädtischen Märkten zu stolzen Preisen gehandelt. So ist es auch die KäseStrasse Bregenzerwald - ein Zusammenschluss von Käsemachern, Bauern, Wirten und Handwerkern - an der entlang eine einzigartige kulinarische Genussreise gemacht werden kann. Die Schaubetriebe dieses außergewöhnlichen Projekts laden dabei zu Veranstaltungen, Führungen und natürlich auch Verkostungen rund um die breite Palette von Molkereiprodukten, die in dieser Region hergestellt werden. So wie Klassik und Moderne in einer der zahlreich stattfindenden Kulturveranstaltungen aufeinander treffen, so steht auch in der Architektur des Bregenzerwald ein stimmiges Miteinander von Alt und Neu im Vordergrund. Und im Winter kommen in den familiären Skigebieten jene Wintersportbegeisterten auf ihre Kosten, die Ruhe in der beeindruckenden Winterlandschaft dem lauten Partygetöse vorziehen.

Bregenzerwald
Foto: Wälderbähnle