Ausflugsziele rund um den Nationalpark Thayatal

Erleben Sie die malerisch schöne Natur des Nationalparks Thayatal, staunen Sie über die großartige Handwerkskunst der Perlmuttdrechslerei Mattejka in Felling, entdecken Sie die reichhaltige Kulturgeschichte des Prämonstratenser Stiftes Geras und krönen Sie Ihren Ausflug mit einem Abstecher ins Weinviertel und einem Besuch des größten historischen Weinkellers in Retz.

Der Kräuterpfarrer und sein Stift - Stiftsführung

Treffpunkt ist die Eingangshalle im Stift.  Ein fachkundiger Führer führt Sie durch die Prunkräume des Stiftes: wie Kirche, Bibliothek, Marmorsaal und Bischofszimmer. Auch die Prälaturist für Sie zu besichtigen.
 
 

 


Hören Sie die Geschichte

  • vom Hl. Norbert von Xanten, dem Ordensgründer,
  • der Prämonstratenser-Chorherren von der Gründung bis jetzt
  • der Geraser Chorherren, wie Kräuterpfarrer Weidinger und seligen Jakob Kern.

Dauer ca. 1 ½ Stunden, Gruppen ab 20 Personen
Eintritts- und Führungspreis bitte erfragen.
Person, ganzjährig möglich.

Anmeldung: Klosterladen Stift Geras, 2093 Geras, Hauptstraße 1,
T +43(0)2912/345-289
 
 

Naturpark Geras – Warum alleine die Natur erkunden?

Bei unseren Führungen werden Sie einige „Wunder“ erleben - 2 Führungen zur Auswahl:

Teichexpedition „Auf Besuch bei Karpfen, Frosch & Co“
Erleben Sie den Lebensraum Teich und dessen Bewohner bei einer spannenden Expedition. Teichufer und anschließende Kulturlandschaft werden im wahrsten Sinne des Wortes unter die Lupe genommen. Die etwas andere Betrachtungsform von Lebensräumen.

Die Tiere des Waldes „Das Wildschwein und die Fledermaus“

Die Geheimnisse der „kleinen Vampire des Waldes“ (Fledermäuse) bis zu den großen Bewohnern, wie Wildschwein und Hirsch, werden hier offenbart. Wildbiologie live bei der Wildschwein- oder Mufflonfütterung. Abenteuerreise in das bisher (vielleicht) unbekannte Ökosystem Wald.

Ebenso werden die Faszination und Wichtigkeit dieser Ökosysteme und die Notwendigkeit des Naturschutzes erforscht.

Dauer: ~ 2 Stunden
Gruppen ab 20 Personen
Eintritts- und Führungspreis bitte erfragen.
Mit der NÖ Card ist der Eintritt frei!

Geöffnet von Palmsonntag bis Allerheiligen!
Anmeldung: Naturparktelefon +43(0)664/55 26 55 3

Für die Planung Ihres Ausfluges
Information: Stadtgemeinde Geras, 2093 Geras, Hauptstraße 16
T +43(0)2912/7050, F: DW 30

Die einzige Perlmuttdrechslerei Österreichs in Felling

In der Perlmuttdrechslerei Mattejka in Felling lernen Sie die alte Handwerkskunst der Perlmuttknopferzeugung kennen. Der Familienbetrieb blickt bereits auf 95 Jahre Handwerkstradition zurück. Die Firma wurde 1911 von Rudolf Marchart gegründet, der damals noch Thaya- und Marchmuscheln verarbeitete. Nachdem die heimischen Bestände erschöpft waren, begann Bruno Marchart 1948 mit dem Import von Meeres-Muscheln und -Schnecken, die auch noch heute zu Knöpfen und Schmuck verarbeitet werden.

Sehen und staunen Sie, wie aus Muscheln Knöpfe und Schmuck erzeugt werden! Im Direktverkauf wird im neuen Schauraum eine breite Palette an Perlmuttschmuck angeboten, von edlen Ketten und Armreifen bis hin zu fein ziselierten Broschen und Anhängern. Den Besucher erwarten anschauliche Informationen: Neben einer Besichtigung der Werkstätte wird zur Einführung eine Videopräsentation gezeigt.

Führungen: für Gruppen ab 10 Personen bieten wir Führungen an, Dauer: 1 ½ Std.,
Eintritts- und Führungspreis bitte erfragen.
Öffnungszeiten siehe unter: http://www.perlmutt.at

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie in unserer Fabrik begrüßen dürfen!
Anmeldung: RM Perlmuttdesign GmbH, Geschäftsführer: Rainer Mattejka, A-2092 Felling Nr. 37
T +43(0)2916/203, Fax +43(0)2916/424, mattejka@perlmutt.at, www.perlmutt.at

 

 

Österreichs größter historischer Weinkeller

Zahlreiche Reisegruppen kombinieren die Angebote des Waldviertels mit einem Abstecher ins Weinviertel:
Entdecken Sie im unterirdischen Labyrinth von Retz den größten Keller Österreichs: ca. 20 km lang und bis zu 20 m tief! Seit der Gründung der Stadt anno 1279 lagern die Retzer Bürger in der 30 m dicken Schicht aus Meeressand ihren kostbarsten Schatz – den Retzer Wein. Drei Millionen Liter Wein lagerten hier zu Kaisers Zeiten.

Erliegen Sie der Faszination der Jahrtausende alten Weingeschichte: Sehen Sie, wie Gott den Mensch zum Trost den Weinstock schenkte und Noah zum ersten Weinhauer machte. Hören Sie die weisen, ewig gültigen Trinksprüche der griechischen Philosophen.


Führungen: Mai bis Oktober: täglich um 10.30, 14.00 und 16.00 Uhr März, April, November, Dezember: täglich um 14.00 Uhr
Jänner, Februar: Samstag, Sonntag und Feiertag um 14.00 Uhr
Sonderführungen für Gruppen ab 15 Personen gegen Voranmeldung jederzeit!
Dauer: 1 ½ Std. inklusive kurzer Hauptplatzerklärung und 1 Weinprobe
Eintritts- und Führungspreis bitte erfragen.

Auskunft: Infobüro Tourismusverein Retz, 2070 Retz, Hauptplatz 30
T +43(0)2942/2700, F DW 27, tourismus@retz.at, www.erlebniskeller.at

Steckbrief

Nationalpark Thayatal (5 Angebote & Ideen)
Tel. + ... anzeigen
Nationalparkhaus

Transparent Transparent Transparent