Auf den Spuren der Vulkane

Wanderwegenetz "Auf den Spuren der Vulkane"

Mehr als 500 km markierte Wanderwege laden ein die Region Steirisches Vulkanland im Südosten der Steiermark zu begehen.

Im Steirischen Vulkanland gibt es die größte Dichte an erloschenen Vulkankegeln in Mitteleuropa. Längst vergangene und doch allgegenwärtige Naturerscheinungen wie Vulkanismus, Gezeiten und Überschwemmungen werden in den Mittelpunkt gestellt. Sie beeinflussen die Impulse des Wanderers entlang des Weges. In der Landschaft gibt es natürliche Punkte, bei denen man zur Landschaft und zu sich selbst finden kann.

"Eine Wanderung ist eine Begegnung mit der Landschaft, und sie ist eine Reise ins Innere, zu uns selbst!"

Mit öffentlicher Anreise nach Feldbach bietet sich die Möglichkeit einer Weitwanderung über Riegersburg und dann in Richtung Süden über Straden nach Bad Radkersburg, vielleicht sogar weiter über die Grenze nach Slowenien bis in den Weinort Jeruzalem.
An das Hauptwegenetz sind viele Themenrundwege für Tagesausflüge angeschlossen. Genaue Infos zu den einzelnen Wegen und Streckenverläufen gibt es auf der angeführten Homepage.

Steckbrief

Gabriele Grandl
0043 - ... anzeigen

Wi0043-32

Über den Autor

Transparent Transparent Transparent